no-img

Eine andere Zukunft ist möglich

Am 7. Jänner startet eine Veranstaltungsreihe im Haus der Begegnung mit prominenter Besetzung. Zum Auftakt sprechen Bischof Manfred Scheuer, Christian Bauer und Marianne Gronemeyer über die Gestaltung von Zukunft zwischen Machbarkeit und Gottvertrauen.

Durch Dialog können Erfahrungs- und Lebensgeschichten erkundet werden. Daraus entsteht oft ein tieferes Verstehen der Dialogpartner untereinander. Genau dadurch eröffnet sich die Möglichkeit, Standpunkte und Haltungen zu verändern. Im Rahmen des Diözesanjubiläums 2014 lädt das Haus der Begegnung in Innsbruck zu einer Dialogserie unter dem Titel „Eine andere Zukunft ist möglich“.
 
Auftakt mit Bischof Scheuer, Pastoraltheologen Bauer und Erziehungswissenschafterin Marianne Gronemeyer
Unter dem Titel „Zukunft gestalten? - Zwischen Machbarkeit und (Gott)Vertrauen“ starten die Zukunftsdialoge am Dienstag, 7. Jänner um 19.30 Uhr im Haus der Begegnung in Innsbruck.
Im Gespräch mit Bischof Dr. Manfred Scheuer  sind Univ.-Prof. Dr. Christian Bauer, Ordinarius für Pastoraltheologie an der Universität Innsbruck und Prof.in Marianne Gronemeyer, Erziehungswissenschafterin und Autorin, Trägerin des Salzburger Landespreises für Zukunftsforschung.
 
Zum Thema: Wir haben keine andere Welt als diese, aber wir können ihre Zukunft besser gestalten. In Gesellschaft und Kirche stehen uns in den nächsten zwanzig Jahren mehr Veränderungen bevor als in den letzten hundert Jahren. Welche Richtung diese Entwicklung nehmen wird - ob zum Schlechten oder zum Guten: das haben wir heute in der Hand.
 
Zukunftsdialoge im Haus der Begegnung
Die Zukunftsdialoge greifen Themen auf, die zu Verzweiflung, Resignation und Angst führen können, oder auch zu Freude, Mut und Hoffnung Anlass geben können - je nachdem, wie wir die Veränderungen gestalten werden. Mit inspirierenden Gesprächspartnern und Gesprächspartnerinnen laden wir ein zu einem Zukunftsdialog, der Entwürfe und Möglichkeiten für das Kommende in den Vordergrund stellt: Was wäre, wenn … wir mutige Entscheidungen in Gesellschaft und Kirche schon getroffen hätten?
Wir laden spannende und inspirierende Menschen ein und greifen Themen auf, die zu Resignation und Angst führen, oder auch Mut und Hoffnung geben können – je nachdem, wie wir die Veränderungen gestalten. Wir stellen Entwürfe und Möglichkeiten für das Kommende in den Vordergrund: Was wäre, wenn wir mutige Entscheidungen in Gesellschaft und Kirche schon getroffen hätten?
 
Unsere Gäste: Bischof Manfred Scheuer, Marianne Gronemeyer, Wolfgang
Palaver, Christian Bauer, Anneliese Rohrer, Toke Moller,
Monica Nissén, Silke Helfrich, Brigitte Kratzwald, Michael
Carli, Heini Staudinger, Jean Ziegler, Sebastian Purps, Hannes
Offenbacher, Felix Finkbeiner, Mira Czutka u.a.
 

 

Die Termine:
 
Di 07.01.2014 - „Zukunft gestalten? - Zwischen Machbarkeit und (Gott)Vertrauen“
Mit Bischof Manfred Scheuer, Marianne Gronemeyer, Christian Bauer
 
Mo 03.02.2014 - Engagement statt Gehorsam – eine zivilgesellschaftliche Kultur von Demokratie und Beteiligung.
Mit Anneliese Rohrer, Wolfgang Palaver
 
Fr 21.03.2014 - Plant the Planet – Mit einer Idee die Welt verändern.
Mit Felix Finkbeiner
 
Do 08.05.2014 - Sinn und soziale Phantasie – Kulturwandel in Unternehmen.
Mit Sebastian Purps, Hannes Offenbacher
 
Juni 2014 - Genug für alle – Gerechtigkeit und Nachhaltigkeit global denken und lokal verwirklichen
Mit Jean Ziegler
 
Fr 26.09.2014 - Wohlstand durch Teilen – Anders wirtschaften, Gemeingüterkultur.
Mit S. Helfrich, B. Kratzwald, M. Carli
 
Rückfragehinweis:
Elisabeth Anker
Tel. 0512/587869
Mail: elisabeth.anker@dibk.at

Aktuelle Termine

Tiroler VersicherungRaiffeisenStadt InnsbruckLand Tirol

AUFBRECHEN 2014
Diözese Innsbruck
Riedgasse 9-11, 6020 Innsbruck
+43 512 2230-2210
michael.gstaltmeyr@dibk.at