no-img

Wanderausstellung "Der Himmel so weit - Aufbrechen in die Eine Welt"

Das Welthaus bringt mit seiner Wanderausstellung „Der Himmel so weit – Aufbrechen in die Eine Welt“ eine internationale Perspektive in das Diözesanjubiläum ein. Die Ausstellung lädt Pfarrmitglieder, Jugendliche und die interessierte Öffentlichkeit ein, die Diözese Innsbruck als Teil der Weltkirche neu zu entdecken und sich mit Themen wie Mission, globaler Verantwortung und Solidarität auseinander zu setzen.

Beliebig kombinierbare Module sowie einfacher Aufbau und Transport ermöglichen es, die Ausstellung an vielen verschiedenen Orten (z.B. in Pfarren, Gemeinden) zu zeigen. Interessierte können sich unter welthaus@gmx.at melden.

Termine:

5.12.14 - 10.12.14 | Mo - Fr von 07.00 - 17.00 Uhr, Sa/So von 08.00 - 20.00 Uhr | Congress, Innsbruck

12.12.14 - 13.02.15 | Mo - Fr von 08.00 - 18.00 Uhr (in den Weihnachtsferien 08.00 - 12.00 Uhr) und nach Vereinbarung | Theologische Fakultät, Innsbruck

16.02.15 - 05.04.15 Mo - Fr von 08.00 - 17.00 Uhr, am Wochenende nach Anmeldung unter 05442/62484 | Katharina Lins Schulen, Zams

no-img

Martin Johannes Heidegger ist im August zu einem freiwilligen Einsatz nach Ghana aufgebrochen. Er berichtet von seiner Arbeit auf der Missionsstation von P. Otmar in Kintampo.

Zum Bericht

no-img

Magdalena Kärle hat 2012/2013 ein freiwiliges soziales Jahr in Simbabwe in Afrika verbracht. Sie berichtet im Blog von ihren Erfahrungen.

Zum Bericht

no-img

Die Don Bosco Schwester Hanni Denifl stammt aus dem Stubaital. Sie setzt sich in Benin (Westafrika) vor allem für die Kinder ein und kämpft dort unter anderem gegen das große Problem des Kinderhandels.

Zum Bericht

Aktuelle Termine

Tiroler VersicherungRaiffeisenStadt InnsbruckLand Tirol

AUFBRECHEN 2014
Diözese Innsbruck
Riedgasse 9-11, 6020 Innsbruck
+43 512 2230-2210
michael.gstaltmeyr@dibk.at